Mit einem klaren 21:0-Auswärtssieg beim TC Gresaubach hat die aktive Herren-Mannschaft des TC St. Arnual einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt und die Tabellenführung in der A-Klasse, Gruppe 3, übernommen.

Strahlender Sonnenschein und milde Temperaturen: Die äußeren Bedingungen in Gresaubach waren optimal. Und obwohl unser Team ohne die etatmäßigen Stammkräfte Marc Sebastian und Thorsten Helmert angetreten war, geriet der erhoffte Auftaktsieg zu keinem Zeitpunkt in ernsthafte Gefahr.

 

Yannick Delwing überrannte seinen Gegner Dominik Loth (LK 16) im Spitzeneinzel förmlich und siegte dank einer bärenstarken Leistung klar mit 6:1 und 6:0. Sven Köpsel (6:3, 6:4 gegen Oliver Schedler), Patrick Zens (6:0, 6:2 gegen Markus Furgoll) und Daniel Burg (6:2, 7:5 gegen Patrick Holz) behielten ebenfalls in zwei Sätzen die Oberhand. Mit einem beruhigenden Polster gingen dann Timo Hintzen und Stefan Krecu in die letzten beiden Einzel. Beide Partien entwickelten sich zu echten Krimis. Nachdem die Auftaktsätze jeweils verloren gingen, kämpften sich Timo und Stefan zurück ins Match und erzwangen die Entscheidung im Champions-Tiebreak. Dort hatten die Saarbrücker schließlich die besseren Nerven und gewannen jeweils mit 10:8. Der Auswärtssieg für St. Arnual war nach den Einzeln also schon perfekt.

Die Doppel waren somit „nur“ noch für die Statistik. Dennoch hielten die Daarler die Motivation hoch. Sein Debüt feierte Clemens Deller an der Seite von Sven Köpsel – ein enges Match konnte das Duo im Champions-Tiebreak für sich entscheiden. Ebenfalls über die volle Distanz mussten Timo Hintzen und Stefan Krecu gehen, ehe sie als Sieger vom Platz gingen. Yannick Delwing und Daniel Burg holten das erste Doppel souverän in zwei Sätzen.

Weiter geht’s für den TC St. Arnual am Sonntag, 7. Mai, ab 9 Uhr beim stärker einzuschätzenden TC Saarlouis-Fraulautern.